zurück zur Übersicht

30.09.2018 | Nevada: Richterin verweigert dem Staat die Verwendung der vorliegenden Medikamente

Vergangenen Freitag sprach Bezirksrichterin Elizabeth Gonzales Nevadas Gefängnissystem das Verbot aus, das vorliegende Sedativum zu nutzen, um den verurteilten Mörder Scott Dozier hinzurichten und verhindert so weitere Versuche auf absehbare Zeit.

Während Bezirksrichterin Elizabeth Gonzalez eine einstweilige Verfügung für zwei weitere Medikamente im Drei-Medikamenten-Cocktail des Staates ablehnte, haben die Strafvollzugsbeamten wiederholt erklärt, dass sie nur mit diesem besagten Trio der Medikamente im Protokoll fortfahren würden.

In einer 43-seitigen Anordnung, die am späten Freitagnachmittag übergeben wurde, schrieb Gonzalez, dass Gefängnisbeamte Alvogens Beruhigungsmittel Midazolam durch "Täuschung" erhielten, und fügte hinzu, dass der Kauf im "starken Gegensatz" zu früheren Versuchen, Medikamente zur Ausführung der Todesurteile zu kaufen, getätigt wurde.

Nevadas Gefängnisdirektor, James Dzurenda, sagte Anfang des Monats aus, dass er Briefe von drei Arzneimittelherstellern missachtete, die ihre Medikamente nicht in einer Hinrichtung verwenden wollten.
Er bestätigte, dass er Monate vor der geplanten Hinrichtung von Dozier ein Memo von Alvogen erhalten habe.

Gonzalez erkannte an, dass das Verbot der Droge "den Interessen des Staates, der Opfer und der Öffentlichkeit hinsichtlich einer rechtzeitigen Vollstreckung schaden kann". Aber sie schrieb auch, dass die Verbindung der Pharmaunternehmen mit der Todesstrafe zu einer falschen Einstellung der Produkte führen und möglicherweise Menschen schaden könnte, die das Medikament wirklich benötigen.

Doziers Hinrichtung wurde im Juli zum zweiten Mal innerhalb von neun Monaten gestoppt, nachdem Alvogen das Gefängnisbehörde verklagt hatte. Dozier wäre der erste Gefangene geworden, der in Nevada seit 2006 hingerichtet wurde.
Der Häftling, der Ende 2016 auf seine Berufungsmöglichkeiten verzichtete, wurde 2007 zum Tode verurteilt, nachdem er wegen Ermordung von Jeremiah Miller angeklagt und für schuldig befunden worden war. Dozier war außerdem schon in Arizona wegen Mordes verurteilt worden, bevor er nach Nevada gebracht wurde, um sich der Anklage wegen Millers Tod zu stellen.

Quelle mit ausführlichem Bericht:
https://www.reviewjournal.com/crime/courts/judge-stops-nevada-from-using-drug-in-execution/
(28.09.2018, David Ferrera)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht