zurück zur Übersicht

12.01.2018 | South Carolina: Gesetzgebung erwägt den Elektrischen Stuhl als Alternative zur Giftspritze

South Carolinas Gesetzgeber beratschlagen aktuell über einen Gesetzesentwurf, der Hinrichtungen durch den Elektrischen Stuhl erlauben könnte, falls die nötigen Medikamente nicht zur Verfügung stehen sollten.

Das aktuelle Gesetz besagt, dass nur die Insassen entscheiden können, ob sie durch die Giftspritze oder den Elektrischen Stuhl sterben möchten. Doch dem Staat ist es bislang nicht erlaubt, diese Entscheidung ihrerseits zu treffen, also die letale Giftspritze gegen eine andere Methode zu tauschen.
Die letzte Hinrichtung durch den Elektrischen Stuhl hat in South Carolina vor acht Jahren stattgefunden. James Earl Reed wurde 1996 wegen Mordes an den Eltern seiner Ex-Freundin zum Tod verurteilt.

Wie viele andere Bundesstaaten, hat auch South Carolina Probleme, die benötigten Medikamente für Hinrichtungen zu beschaffen. 2013 lief der damals vorhandene Vorrat ab, danach war es nicht mehr möglich, Nachschub zu beschaffen. Somit konnte seither keine Hinrichtung mehr durchgeführt werden.

Senator William Timmons reichte seinen Gesetzesentwurf ein, der am Mittwoch im Unterausschuss diskutiert wurde. Er sähe den Elektrischen Stuhl gern wieder eingeführt, denn so könnten die Hinrichtungen wieder aufgenommen werden, auch, wenn der Insasse lieber die Giftspritze wünscht.

Das Gremium schob eine Entscheidung mit der Begründung auf, Informationen von Seiten der Staatsanwaltschaft abzuwarten, die zeigen sollen, wie viele Insassen ihre Wahl bislang schon getroffen haben.
Aktuell sitzen 35 Menschen im Todestrakt, eine Hinrichtung wurde für vergangenen Dezember angesetzt, aber durch einen Bundesrichter aufgehalten.

Gouverneur Henry McMaster regte außerdem ein sog. „Shield law“ an, ein Gesetz, das den Herstellern und Lieferanten der Hinrichtungsmedikamente Schutz und Geheimhaltung vor der Öffentlichkeit gewähren soll.

Quelle mit ausführlichem Bericht:
https://www.postandcourier.com/politics/s-c-lawmakers-consider-electrocuting-death-row-inmates-if-lethal/article_5b8ec8bc-f633-11e7-b2bb-c7f4c785557e.html
(10.01.2018, Jamie Lovegrove)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht