zurück zur Übersicht

21.11.2018 | Tennessee: Oberster Gerichtshof setzt für die kommenden zwei Jahre sechs Hinrichtungen an

Das höchste Gericht Tennessees hat für die nächsten zwei Jahre insgesamt sechs Hinrichtungstermine festgesetzt. Bei allen sechs Insassen sind die Berufungsmöglichkeiten ausgeschöpft.

Dass ihre Exekutionen bislang noch nicht ausgeführt wurden, lag daran, dass noch rechtliche Schritte gegen das tödliche Injektionsprotokoll von Tennessee anhängig waren. Diese Klagen, die das Oberste Gericht der USA erreichten, scheiterten schließlich.
Die neuen Hinrichtungstermine wurde am Freitag bekanntgegeben, kurz nachdem ein Bundesrichter in Nashville den Antrag auf Aufschub für den zum Tode verurteilten David Earl Miller ablehnte. Miller klagte, er hätte das Recht auf eine Hinrichtung durch ein Erschießungskommando.
Seine Hinrichtung ist für den 6. Dezember geplant.

Dies soll die dritte Hinrichtung in Tennessee diese Jahr werden, nachdem im August Billy Ray Irick und Anfang November Edmund Zagorski exekutiert wurden.

Der Oberste Gerichtshof setzte folgende Termine fest:

  • 16. Mai 2019: Donnie Edward Johnson
  • 15. August 2019: Stephen Michael West
  • 10. Oktober 2019 Charles Walton Wright
  • 5. Dezember 2019: Lee Hall
  • 20. Februar 2020: Nicholas Todd Sutton
  • 9. April 2020: Abu-Ali Abdur’ Rahman


Hier erhalten Sie eine Übersicht über alle künftig anstehenden Hinrichtungen in den USA!

Quelle mit ausführlichem Bericht:
https://eu.tennessean.com/story/news/2018/11/16/tennessee-death-row-inmates-six-executions-two-years/2026379002/
(16.11.2018, Anita Wadhwani)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht