Statistiken

Daten und Fakten zur Todesstrafe in den USA

Hinrichtungen und Todesurteile

Seit Wiederaufnahme der Todesstrafe im Jahr 1976 wurden in den USA 1527 Menschen hingerichtet, im Jahr 2020 wurden bisher 15 Hinrichtungen durchgeführt. Nach dem Höhepunkt von 98 Exekutionen im Jahr 1999 ging die Zahl der vollstreckten Todesurteile deutlich zurück.

Die meisten Todesurteile in den USA mit über 300 pro Jahr wurden Mitte der 90er Jahre ausgesprochen, seit Beginn des neuen Jahrtausends ist auch die Zahl der jährlich verhängten Todesurteile deutlich gesunken.

Nr.
seit
1976
DatumNameBundesstaatMethode
151315.01.20John GardnerTexasTödliche Injektion
151429.01.20Donnie LanceGeorgiaTödliche Injektion
151506.02.20Abel OchoaTexasTödliche Injektion
151620.02.20Nicholas Todd SuttonTennesseeElektrischer Stuhl
151705.03.20Nathaniel WoodsAlabamaTödliche Injektion
151819.05.20Walter BartonMissouriTödliche Injektion
151908.07.20Billy Joe WardlowTexasTödliche Injektion
152014.07.20Daniel Lewis LeeBundesebeneTödliche Injektion
152116.07.20Wesley Ira PurkeyBundesebeneTödliche Injektion
152217.07.20Dustin Lee HonkenBundesebeneTödliche Injektion
152326.08.20Lezmond MitchellBundesebeneTödliche Injektion
152428.08.20Keith Dwayne NelsonBundesebeneTödliche Injektion
152522.09.20William Emmett LeCroyBundesebeneTödliche Injektion
152624.09.20Chrisopher Andre VialvaBundesebeneTödliche Injektion
152719.11.20Orlando HallBundesebeneTödliche Injektion

Weitere Informationen zu den Hinrichtungen finden Sie in den Datenbanken des Death Penalty Information Center – in der Übersicht über die Exekutionen in den USA.

Öffentliche Meinung

Eine regelmäßig vom Gallup-Institut durchgeführte Umfrage zeigt, dass die o.g. Zahlen die öffentliche Meinung widerspiegeln: War die Zustimmung zur Todesstrafe in den USA Mitte der 90er Jahre bei einem Hoch von 80%, so lag sie in den letzten aktuellen Umfragen nur noch bei 56%.

Gab man den Befragten die Möglichkeit, zwischen der Todesstrafe und einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe ohne die Möglichkeit der Entlassung auf Bewährung zu wählen, entschieden sich zuletzt 60% der Befragten für die Freiheitsstrafe und nur noch 36% waren weiterhin für die Todesstrafe.

Entwicklung in den Bundesstaaten

Dass die Todesstrafe in den USA in der Summe rückläufig ist, belegt auch die Tatsache, dass sich im neuen Jahrtausend 10 US-Bundesstaaten von ihr verabschiedet haben: New York (2004), New Jersey (2007), New Mexico (2009), Illinois (2011), Connecticut (2012), Maryland (2013), Delaware (2016), Washington (2018), New Hampshire (2019), Colorado (2020).

Aktuell haben noch 28 US-Bundesstaaten die Todesstrafe in ihren Gesetzbüchern, 22 Staaten haben sie im 19., 20. oder 21. Jahrhundert abgeschafft. An dieser Entwicklung ändern einzelne Rückschritte nichts – wie z.B. die Wiederaufnahme der Hinrichtungen auf Bundesebene nach 17 Jahren durch die Trump-Regierung im Jahr 2020.

StaatHinrich-
tungen
von 1976
bis heute
Hinrichtungs-
methode
Menschen im
Todestrakt
(DPIC 09/2020)
Todesstrafe
abgeschafft?
Alabama67 Ex. Wahl zwischen
tödlicher Injektion
und elektrischem Stuhl
173 Pers. 
AlaskaAbschaffung (1957)
Arizona38 Ex. Tödliche Injektion;
bei Todesurteil
vor Nov. 1992 Wahl
zwischen tödlicher Injektion oder
Gaskammer
120 Pers. 
Arkansas32 Ex. Tödliche Injektion;
bei Tatzeitpunkt vor dem 04.07.1983 Wahl zwischen
tödlicher
Injektion oder
elektrischem Stuhl
31 Pers. 
Colorado1 Ex. (Tödliche Injektion)Abschaffung (2020)
Connecticut1 Ex.(Tödliche Injektion)Abschaffung (2012)
Delaware16 Ex. Tödliche Injektion;
bei Tatzeitpunkt vor
dem 13.06.1986 Wahl zwischen tödlicher
Injektion und Hängen
Delaware Supreme Court erklärt 2016 Todesstrafe für verfassungswidrig
Florida99 Ex.Wahl zwischen
tödlicher Injektion
und elektrischem
Stuhl
346 Pers. 
Georgia76 Ex.Tödliche Injektion45 Pers. 
HawaiiAbschaffung (1957)
Idaho3 Ex.Tödliche Injektion8 Pers. 
Illinois12 Ex.(Tödliche Injektion)Abschaffung (2011)
Indiana20 Ex.Tödliche Injektion8 Pers. 
IowaAbschaffung (1965)
Kalifornien13 Ex.Wahl zwischen
tödlicher Injektion
und Gaskammer
724 Pers. 
Kansas0 Ex.Tödliche Injektion10 Pers. 
Kentucky3 Ex.Tödliche Injektion;
bei Todesurteil vor
dem 31.3.1998 Wahl
zwischen tödlicher
Injektion und
elektrischem Stuhl
28 Pers. 
Louisiana28 Ex.Tödliche Injektion69 Pers. 
MaineAbschaffung (1887)
Maryland5 Ex.(Tödliche Injektion;
bei Todesurteil vor
dem 25.03.1994 Wahl
zwischen tödlicher
Injektion und
Gaskammer)
Abschaffung (2013)
MassachusettsAbschaffung (1984)
MichiganAbschaffung (1847)
MinnesotaAbschaffung (1911)
Mississippi21 Ex.Tödliche Injektion44 Pers. 
Missouri92 Ex.Wahl zwischen
tödlicher Injektion
und Gaskammer
23 Pers. 
Montana3 Ex.Tödliche Injektion2 Pers. 
Nebraska4 Ex.Tödliche Injektion12 Pers. 
Nevada12 Ex.Tödliche Injektion74 Pers. 
New Hampshire0 Ex.(Tödliche Injektion;
Hängen, wenn
Injektion nicht
möglich)
1 Pers. (Abschaffung nicht rückwirkend)Abschaffung (2019)
New Jersey0 Ex.Abschaffung (2007)
New Mexico1 Ex.(Tödliche Injektion)Abschaffung (2009)
New York0 Ex.New York Court of Appeals erklärt 2004 Todesstrafe für verfassungswidrig
North Carolina43 Ex.Tödliche Injektion145 Pers. 
North DakotaAbschaffung (1973)
Ohio56 Ex.Tödliche Injektion140 Pers. 
Oklahoma113 Ex.Tödliche Injektion;
Elektrischer Stuhl
oder Erschießen,
wenn Injektion nicht
möglich
47 Pers. 
Oregon2 Ex.Tödliche Injektion28 Pers. 
Pennsylvania3 Ex.Tödliche Injektion145 Pers. 
Rhode IslandAbschaffung (1984)
South Carolina43 Ex.Wahl zwischen
tödlicher Injektion
und elektrischem
Stuhl
39 Pers. 
South Dakota5 Ex.Tödliche Injektion1 Pers. 
Tennessee13 Ex.Tödliche Injektion;
bei Tatzeitpunkt vor
dem 01.01.1999 Wahl
zwischen tödlicher Injektion und elektrischem
Stuhl
51 Pers. 
Texas570 Ex.Tödliche Injektion217 Pers. 
Utah7 Ex.Tödliche Injektion;
Erschießen, wenn Injektion nicht möglich,
und für Gefangene,
die sich vor dem
03.5.2004 für
Erschießen
entschieden haben
7 Pers. 
Virginia113 Ex.Wahl zwischen
tödlicher Injektion
und elektrischem Stuhl
4 Pers. 
VermontAbschaffung (1972)
Washington5 Ex.Wahl zwischen
tödlicher Injektion
und Hängen
8 Pers.Washington Supreme Court erklärt 2018 Todesstrafe für verfassungswidrig
West VirginiaAbschaffung (1965)
WisconsinAbschaffung (1853)
Wyoming1 Ex.Tödliche Injektion;
Gaskammer, wenn
Injektion nicht möglich
1 Pers. 
District of ColumbiaAbschaffung (1981)
Puerto RicoAbschaffung (1929)
US-Bundesebene11 Ex.Tödliche Injektion54 Pers. 
US-Streitkräfte0 Ex.Tödliche Injektion5 Pers. 

Weitere Informationen zu den Bundesstaaten finden Sie in den Datenbanken des Death Penalty Information Center – in der Staatenübersicht der US-Bundesstaaten.

Hinrichtungsmethoden

Als Hinrichtungsmethode hat sich in den Vereinigten Staaten inzwischen überall die Giftspritze, auch Tödliche Injektion genannt, durchgesetzt. Klassischerweise wurden dazu die drei Mittel Natrium-Thiopental, Pancuroniumbromid und Kaliumchlorid verwendet. Heute verwenden viele Staaten Pentobarbital als einzige Substanz. Andere in den USA früher übliche Verfahren (Elektrischer Stuhl, Gaskammer, Hängen, Erschießen) kommen nur noch im Ausnahmefall zum Einsatz.

Allerdings haben die US-Bundesstaaten seit rund einem Jahrzehnt mehr und mehr Probleme, die erforderlichen Chemikalien bzw. Medikamente für die Giftspritze zu besorgen. Pharmafirmen lehnen den Verkauf ihrer Produkte zum Zweck der Tötung statt der Heilung zumeist ab.

Aufgrund des Engpasses hinsichtlich der Medikamente haben verschiedene Bundesstaaten neue Chemikalien ausprobiert – was zum Teil zu erheblichen Problemen bei den Exekutionen geführt hat. So geriet Ohio im Januar 2014 in die Schlagzeilen, weil eine Hinrichtung mit Midazolam und Hydromorphon mit rund 25 Minuten außergewöhnlich lang dauerte und der Verurteilte minutenlang nach Luft rang. Ein halbes Jahr später verwendete Arizona dieselben beiden Mittel mit dem Ergebnis, dass der Hingerichtete erst nach zwei Stunden für tot erklärt wurde.

Außerdem habe einige Staaten gesetzlich alternative Methoden festgelegt für den Fall, dass die tödliche Injektion nicht durchgeführt werden kann. So erlaubt Tennessee alternativ wieder den elektrischen Stuhl und Utah das Erschießungskommando sowie New Hampshire das Hängen, und Oklahoma, Mississippi sowie Alabama sehen eine Hinrichtung durch Stickstoff als gänzlich neue Alternativ-Methode vor.

Weitere Informationen über die Hinrichtungsmethoden in den USA und die Bestimmungen zur Giftspritze in den einzelnen Bundesstaaten finden Sie in den Datenbanken des Death Penalty Information Center – in der Übersicht über die Exekutionsmethoden und in der Staatenübersicht zur Tödlichen Injektion.


Quelle: Death Penalty Information Center